Jeden Freitag versammeln sich unter dem Motto „Fridays for Future“ zahlreiche Schüler, um gegen ausbleibende Maßnahmen zum Schutz unseres Klimas und unserer Umwelt zu protestieren. Wir finden es großartig, wenn die Schüler sich für den Klimaschutz engagieren. Das kann man aber auch außerhalb vom Unterricht tun!

So bot sich für alle der vom Rotary-Club Sangerhausen initiierte Umwelttag an. Anfang April beteiligten sich die Bewohner und Erzieher unseres Kinder- und Jugendhauses Kupferhütte und unserer Tagesgruppe, am Umwelttag in Sangerhausen. Es wurde im Stadtgebiet und im Naherholungsgebiet Walkmühle Müll gesammelt und entsprechend entsorgt.

Aufgrund der Menge des gesammelten Mülls hatte dieser Tag für viele Teilnehmer auch eine erschreckende Erkenntnis: Autoreifen, Schrott, Gläser, Flaschen, Hausmüll, Schuhe bis hin zu einem Einkaufswagen, alles entsorgt im kleinen Bächlein Gonna. Die Frage, wer so etwas macht, wurde an diesem Tag leider sehr häufig gestellt.