Die Base Kids, die Jugendband, die im Keller des Kinderdorfhauses Meininger probt, hat sich für zwei Tage in das Tonstudio des Gröninger Bades eingenistet. Hier nahmen sie unter fachmännischer Anleitung von Jürgen Schienemann und ihrem Trainer Hirschi ihre ersten drei eigenen Songs auf. Die Texte hat alle Gina geschrieben, die Musik entstand innerhalb der Band zusammen mit ihrem Trainer. Unter den Titeln ist auch der Kido-Song. Diesen hat die 18-jährige Gina den Kinderdorfkindern des Albert-Schweitzer-Familienwerkes gewidmet, während sie sich nach zehn Jahren Kinderdorfleben auf ihren Auszug im September vorbereitet.

Basekids im Tonstudio

Begeisterte Unterstützung erhielten die Base Kids von ihren jüngeren Pflegegeschwistern, die den Chor für den Refrain einsangen. Zum diesjährigen Sugarwood-Festival soll die CD, die mit Unterstützung von Heinz Jürgen und Kerstin Herzig veröffentlicht wird, erstmalig dem Publikum präsentiert werden.