Die Mammoet Deutschland GmbH spendet 1.000 EUR an das Albert-Schweitzer-Familienwerk Sachsen-Anhalt e.V. in Zerbst. Bei der Summe handelt es sich um die Erlöse einer Tombola, die durch die Mitarbeiter des Unternehmens auf dem diesjährigen Oktoberfest in Leuna eingenommen wurden. Zudem rundete die Geschäftsführung des führenden Anbieters von Schwermontagen, Kran- und Transportdienstleistungen in Deutschland den Betrag entsprechend auf.

„Unter dem Motto ‚Gemeinsam feiern und Gutes tun‘ haben wir die Spendenaktion in diesem Jahr zum ersten Mal durchgeführt und die Resonanz bei unseren Mitarbeitern und deren Familien war sehr positiv.“, sagt Jens Krawczynski, Managing Director bei Mammoet Deutschland GmbH.

René Xyländer, Manager Cranes & Transport, überreichte gemeinsam mit Stephanie Francke, Human Capital Advisor, die Spende am 07. November 2017 an Jürgen Geister, Geschäftsführer vom Albert-Schweitzer-Familienwerk in Zerbst persönlich. „Wir freuen uns, dass wir mit unserer Spende einen kleinen Beitrag für die pädagogisch-therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Region leisten können.“, sagt Xyländer bei der Übergabe.