Ein Hauch New York in Zerbst

Ein Hauch New York in Zerbst

Auch wir, die Schulsozialarbeiter der Sekundarschule CIERVISTI Zerbst, gehören zur großen Familie des Albert-Schweitzer-Familienwerks Sachsen-Anhalt e. V.. Uns gelang es als einzige Schule Sachsen-Anhalts außerhalb Magdeburgs das Projekt „ Dancing to Connect“ mit der Battery Dance Company aus New York an die Zerbster Ganztagsschule zu holen. In einer Projektwoche hatten 20 Schüler der 9. Klasse und der Sprachklasse die Möglichkeit mit Hilfe eines Tanzprofis aus New York ihre eigene Tanzchoreographie zu entwickeln. Diese konnten sie dann zusammen mit den anderen vier Schulen aus Magdeburg gemeinsam bei einer Aufführung am 25.10.2016 im AMO Kulturhaus Magdeburg der Öffentlichkeit präsentieren. Im Mittelpunkt des Projekts stand Integration und Inklusion als ein Thema, an dem die Jugendlichen gemeinsam arbeiteten. Ob Geflüchtet oder hier aufgewachsen spielte schnell keine Rolle mehr, denn Tanzen verbindet auch ohne die Sprache des anderen zu können.