Link zum Video über Kinderdorfeltern

Für das Dezentrale Kinderdorf suchen wir sozial engagierte Paare, die bereit sind, als Kinderdorfeltern mit 6-7 Pflegekindern für eine bestimmte Zeit in einer Lebensgemeinschaft zu leben. Ein Partner verfügt über eine pädagogische Ausbildung als Staatlich anerkannte ErzieherIn, SozialpädagogIn, HeilpädagogeIn.

In den Kinderdorffamilien werden Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 0 und 18 Jahren betreut, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihrer Herkunftsfamilie leben können.

Das bringen Sie mit:

  • Bereitschaft, sich wertschätzend und geduldig auf Kinder, Jugendliche und deren Familien in schwierigen Lebenssituationen einzulassen
  • Bereitschaft des Partners, sich ehrenamtlich für die Kinderdorffamilie zu engagieren
  • kommunikative Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, psychische Belastbarkeit und Innovationsbereitschaft
  • organisatorische Fähigkeiten, Eigenverantwortung, hohe Eigenstrukturierung
  • Bereitschaft, den eigenen Lebensmittelpunkt in die Kinderdorffamilie zu verlegen und sowohl den Alltag als auch Sonn- und Feiertage mit den Kinderdorfkindern zu verbringen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fachveranstaltungen, Fortbildungen, Supervisionen
  • wir freuen uns über sportliche, musische oder kreative Fähigkeiten
  • Führerschein

Ihre Aufgaben sind:

  • selbständiges, reflektiertes individuelles pädagogisches Planen und Handeln im Sinne der im Hilfeplan vorgegebenen Erziehungsziele und unserer Konzeption
  • Gestaltung eines durchdachten Alltaglebens für die Kinder und Jugendlichen
  • Planung und Durchführung von Freizeitangeboten
  • Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben und individuelle Förderung
  • Organisation erforderlicher therapeutischer Hilfen
  • Reflexion der eigenen pädagogischen Arbeit im Rahmen von Dienstberatungen und Fallbesprechungen
  • Leitung des Mitarbeiterteams im Kinderdorfhaus
  • Dokumentation der pädagogischen Arbeit und Anfertigen aussagekräftiger Entwicklungsberichte in Vorbereitung auf die Hilfeplanung
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen und Institutionen

Wir bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Festanstellung
  • Wohn- und Arbeitsplatz in großem Haus mit Garten in ländlicher oder Stadtrandlage
  • Unterstützung im Kinderdorfhaus durch ErzieherInnen und eine Wirtschaftskraft
  • Familienübergreifend eine freundliche Unterstützung durch erfahrene, engagierte und multiprofessionelle Teams (PädagogInnen, PsychologInnen, HeilpädagogInnen, LehrerInnen)
  • klare pädagogische und organisatorische Strukturen
  • leistungsgerechte und pünktliche Vergütung (in Anlehnung an den TvÖD)
  • finanzielle Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungen, interne Fortbildungsangebote
  • Jahressonderzahlung in Abhängigkeit vom Betriebsergebnis
  • Steuerbegünstigte betriebliche Altersversorgung über Entgeltumwandlung sowie zusätzliche arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung
  • Zahlung vermögenswirksamer Leistungen und Abwicklung von Anlageverträgen nach dem Vermögensbildungsgesetz (Arbeitgebersparzulage)
  • freie Tage, freie Wochenenden und Erholungsurlaub
  • Interessenvertretung durch einen aktiven Betriebsrat

Link zum Video über Kinderdorfeltern

Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbung an:

Albert-Schweitzer-Familienwerk Sachsen-Anhalt e.V.
Dezentrales Kinderdorf
Einrichtungsleitung: Dagmar Hellfritsch
Ziegelstraße 14
39261 Zerbst/Anhalt
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 03923 / 74 04-14